Karlshorst muss aufwachen

Am Montag den 24.09.2018 18:00 Uhr, war die Abschlussveranstaltung zu den Karlshorster Stadtteildialogen. Eine gelungene Marketingveranstaltung des Bezirksamtes für gewünschte (selbstorganisierte) Bürgerbeteiligung.

Ein Dank jedoch für diese Idee und die Bereitschaft von Bezirksamt und Verwaltung, so ungezwungen in Gespräche mit Bürgermeister, Stadträten*innen und Verwaltungsmitarbeiter*innen zu kommen.

Ich hatte die Wahrnehmung, dass alle ein ernsthaftes Interesse hatten, einander zuzuhören.

Immer mehr Bürgerinitiativen entstehen in Karlshorst, ob für Verkehrskonzepte, Schul- und Kitaentwicklung, Sport- und Spielplätze, Kultur und Theater, den maßvollen Wohnungsbau oder für den Erhalt und die Erweiterung von öffentlich begehbaren Grünflächen.
Alle wollen diesen Dialog. Ich wünsche mir, dass dieser auch weiterhin so offen, wie am Montag im Kulturhaus geführt wird.

weiterlesen…

1:0 für die Bürger in Lichtenberg

Der Einwohnerantrag schafft es als Punkt Ö 4.1 auf die Tagesordnung der 20. Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg von Berlin!

Am 21.06.2018 werden die Abgeordneten über den Einwohnerantrag „Hände weg von den grünen Lichtenberger Innenhöfen“ als dringliche Vorlage zur Beschlussfassung entscheiden.

Wir gehen von einer breiten Unterstützung durch eine Mehrheit der Abgeordneten aus.

Als PDF öffnen / herunterladen 

2018_06_21_DS_0830_VIII

Pressemitteilung: Schon 2.000 Unterschriften – Einwohnerantrag findet breite Zustimmung

Bürgerinitiative fordert „Hände weg von den grünen Lichtenberger Innenhöfen!“

Im Zusammenwirken mit weiteren Initiativen und Vereinen macht die Bürgerinitiative „Rettet den Ilse Kiez“ von der Möglichkeit eines Einwohnerantrages Gebrauch. Der Antrag behandelt die Erhaltung der grünen Innenhöfe in Berlin-Lichtenberg. Ein solcher Antrag benötigt 1.000 gültige Unterschriften von Einwohnerinnen und Einwohnern, um als Empfehlung an die Bezirksverordnetenversammlung gerichtet zu werden.

Am Donnerstag, 07. Juni 2018 um 10.30 Uhr übergeben Vertreterinnen und Vertreter der Initiative im Rathaus Lichtenberg die bisher gesammelten rund 2.000 Unterschriften an die für Bürgerdienste zuständige Stadträtin Katrin Framke (parteilos, für Die Linke). weiterlesen…